Sie befinden sich hier: Ökologie / Pelletheizung
Deutsch
English

Unsere Wahl: BIOTECH Pelletsheizung PZ-25-RL

Leistungsbereich:

6,7-25,0 KW --> Die optimale Pelletsanlage für Gebäude mit mehr Leistungsbedarf. Ausgereifte Technik, ein großer Vorratsbehälter, und ein spitzen Wirkungsgrad von 96% zeichnen diese Anlage aus.

Mit diesem Kessel heizen wir das gesamte Haus inklusive der Ferienwohnung. Die Zentralheizung ist auch für die Warmwasseraufbereitung zuständig.

Einige technische Daten für Interessierte:

  • Lambdasondenregelung
  • Edelstahl - Brennsystem (hochtemperaturbeständig) mit automatischer Reinigung
  • Primärluft mit Luftmassensensor geregelt
  • Sekundärluft mit Luftmassensensor geregelt
  • Wärmetauscher mit automatischer Reinigung
  • automatische Zündung
  • Aschenlade mit Ascheverdichtung
  • Hochleistungs-Saugturbine für Vakuumsystem
  • Vorratsbehälter mit ca. 67 kg Pelletsvolumen
  • drehzahlgeregeltes Saugzuggebläse
  • Mikroprozessorregelung mit vollgrafikfähigem Grafikdisplay
  • Bildschirm zur Menüführung
  • Modulierender Betrieb

Das Brennsystem besitzt eine große Bandbreite, und ermöglicht einen sogenannten modulierenden Betrieb. Das heißt, die o.g. Pelletsanlage kann sich genau auf den aktuell benötigten Wärmebedarf im Haus einstellen. Zur Erklärung: Während der Heizperiode schwanken die Außentemperaturen zwischen plus 20 Grad Celsius und minus 18 Grad Celsius oder kälter. Während herkömmliche Heizungen (z.B. alte Ölbrenner, die meisten Pelletskessel) sich an eine bestimmte Außentemperatur nur durch häufiges Ein- und Ausschalten oder mit wenigen festen Leistungsstufen anpassen können, entfaltet die Biotech Pelletsanlage ihre Leistung völlig stufenlos. Dies bewirkt eine geringere Anzahl von Starts, einen erhöhten Wirkungsgrad, eine Reduktion des Stromverbrauches und eine längere Lebensdauer. Ausserdem benötigt man durch den modulierenden Betrieb keinen Pufferspeicher.

Mehr Infos:

www.pelletsworld.com (Biotech)
www.depv.de (Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V.)

Vergleichsrechnung der Energieträger:

1.000 Liter Heizöl = 1.000 cbm Erdgas = 2.000 kg Holzpellets

Da die Preise saisonal und regional schwanken und ausserdem von der Liefermenge und der Entfernung zwischen Lieferant und Abnehmer abhängig sind, verzichte ich hier auf konkrete Angaben und Rechnungen.