Sie befinden sich hier: Ökologie / Sanierung
Deutsch
English

Ökologisch bauen und sanieren

Ökologisch bauen

Wir haben soweit möglich versucht, ökologische Aspekte bei der Sanierung des Hauses und der Ferienwohnung zu berücksichtigen.

  • Durch Tausch des Heizkessels und den Einbau eines Lagerraumes für Holzpellets konnten wir auf einen klimaschonenden Energieträger umsteigen. Die neue Holzpelletheizung ist ökologisch sauber, weil Holz ein nachwachsender Rohstoff ist und die Verbrennung CO²-neutral geschieht.
  • Die Heizkreispumpen wurden ebenfalls ausgestauscht. Beide Heizkreise werden jetzt durch moderne geregelte Hocheffizienzpumpen betrieben. Diese sparen enorm Energie, da sie den tatsächlichen Energiebedarf erkennen und automatisch Leistung und Wasserdruck anpassen.
  • Weiterhin sammeln wir Teile des anfallenden Regenwassers (von der Dachfläche über Dachrinnen und Fallrohre) und nutzen dies mit Hilfe einer Regenwasserstation (Pumpe, Filter, Steuerung) für die Gartenbewässerung.
  • Einbau von neuen Holzfenstern mit Isolierglas um eine bessere Wäremdämmung im Bereich der Fenster zu errreichen.

Bei der Sanierung des Hauses und den damit verbundenen Umbauten, Renovierungen und der Einrichtung der Ferienwohnung haben wir ausserdem großen Wert auf denkmalgerechte Durchführung gelegt. Das Haus sollte seinen typischen Charakter behalten. Die Erhaltung der Original Dacheindeckung mit Gauben (Fledermausgauben - auch Ochsenaugen genannt), des Außenputzes und der Einbau von mehrteiligen neuen Holzfenstern mit wärmedämmenden Isolierglas (K-Wert), Sprossen und Kämpferprofilen war für uns selbstverständlich.

In Teilen der Ferienwohnung sowie dem Treppenhaus konnten die alten Holzdielen erhalten und aufbereitet werden.